Januar 3.0

Wie den schlauen Füchsen unter euch sicherlich aufgefallen ist, gab es letzte Woche kein Wochenresümee von mir. Das wäre ansonsten auch todlangweilig für euch gewesen, denn es gab wirklich nichts zu erzählen. Ich war die meiste Zeit mit lernen oder mit “vom Lernen genervt Sein” beschäftigt und kam nicht wirklich zu etwas anderem. Weder dazu, etwas anzusehen, noch dazu, etwas zu lesen. Daher nun der Rückblick der letzten beiden Wochen, auch wenn dieser krankheitsbedingt (jaaa, eine Runde Mitleid bitte) ebenfalls etwas spärlich ausfällt… Was soll’s. 🙂

Gesehen

Dank der lieben Malin von Spark&Bark (falls noch nicht geschehen, schaut unbedingt auf ihrem Blog vorbei, die Frau hat einzigartige Outfits) bin ich auf den Film Oh Boy gestoßen, von dem ich vorher noch nie etwas gehört hab. Da er aber ziemlich nach einem Film ganz nach meinem Geschmack klang, wurde sich dieser gleich mal mit Joko zu Gemüte geführt. Ich bin ja sowieso ein kleiner heimlicher Fan von Tom Schilling, aber auch abgesehen von ihm, hat der Film wirklich überzeugt. Er ist ganz anders als andere, wie ihr wisst mag ich anders. Die Geschichte des Films steckt hauptsächlich in den unoffensichtlichen Dingen. In den Dingen, die vermeintlich unwichtig erscheinen. Aber nur auf den ersten Blick.

Filme sahen wir sonst leider gar keine, es war einfach keine Zeit dafür über. Jetzt sind ja Ferien, habt ihr Tipps? Es gab aber natürlich das wöchentliche Pretty Little Liars und Shopping Queen. Ich muss sagen, ich finde Ezra immer blöder. Egal, was nun genau dahinter steckt, er ist durch die ganze Sache mit A einfach ein Unsympath geworden. Bei Shopping Queen gab es das erste Mal eine eine Männerwoche- wie fandet ihr’s? Also unser erster Gedanke war, dass die werten Herren mal weitaus bitchiger unterwegs sind als die Damen sonst. Da wurde richtig fies hintenrum hergezogen.

Nachdem die letzte Prüfung für dieses Semester hinter mich gebracht wurde, saß ich abends allein (ja, mein Freund zog das Bier vor 😉 )  zuhause und wusste nicht recht etwas mit mir anzufangen, da ich für das meiste eh schon zu müde war. Meine Laune hielt sich ebenso in Grenzen. Bis mir die wunderbare Idee kam, Gossip Girl noch einmal von der ersten Folge weg anzusehen. Gesagt getan. Mir fiel auf, dass Eleanor Waldorf in der ersten Folge (oder auch den ersten beiden) eine andere ist. Bisher ist das an mir vorübergegangen. Auch, dass Gossip Girl am Anfang der Serie gar nicht so ein Thema ist wie später dann. Blair ist jedenfalls einfach wunderbar und immer wenn ich schlecht gelaunt bin, schafft diese Serie es, mich frohen Mutes zu stimmen.

Seit Freitag sind wir bei meinen Eltern in Bayern und haben dort ungewohnterweise auch einen Fernseher. Ich bin froh, dass wir in Graz keinen haben. So bekommt man von den ganzen aberwitzigen Sendungen a la Bachelor oder Dschungelcamp gar nicht erst was mit. Aber hey, ab Donnerstag: Germany’s Next Topmodel!! 😀

Gelesen

Gelesen wurde auf jeden Fall viel Anatomie. Außerdem Die Stadt der träumenden Bücher, es neigt sich dem Ende. Ich denke, die anderen Teile werde ich auf jeden Fall auch noch lesen. Trotz der Lernerei nahm ich mir jüngst wieder mehr Zeit, Blogs zu lesen. Ich hasse es, wenn ich nicht die Zeit dazu finde.

Genervt

Davon, alles zu wissen und doch nichts zu können. Von zu wenig Zeit, zu wenig Zeitmanagement. Von gesundheitlicher Angeschlagenheit und Idiotie.

Gewundert

Eigentlich wunderte ich mich nur darüber, warum nicht mehr Leute an meinem Give away teilgenommen haben. Ich dachte mir eigentlich, dass für jeden etwas dabei sein wird. Lag ich falsch? Fandet ihr es doof? Was wäre denn eher nach eurem Geschmack??

Nichtsdestotrotz: der/ wie GewinnerIn wird heute gezogen und dann hier bekannt gegeben.

Gekauft

Gekauft wurden vor zwei Wochen die Sachen, die ich euch bereits in einem gesonderten New in Post gezeigt hab (hier klicken). Außerdem hab ich meine bestandene Prüfung mit einem neuen MAC Lidschatten entlohnt und zwar wurde es Red Brick. Ich liebe ihn!

Geklickt

Blogs, Blogs, Blogs… Mehr dazu hier nächstes Mal.

Geplant

Also die ersten Tage der Semesterferien sahen krankheitsbedingt schonmal wirklich scheisse aus. Vielen Dank auch! Ich will auf jeden Fall ein paar Bücher in den Ferien lesen, mehr Zeit zum Bloggen nehmen, ein paar schöne Bilder schiessen. Meine liebe Sarah im schönen Wien wird besucht und auch hier sehe ich hoffentlich viele liebe Menschen nach langer Zeit wieder. Am 11. Februar steht ein Termin zum Tätowieren an, endlich! Außerdem natürlich die sechs Staffeln Gossip Girl durchsehen. 😀

INSTAGRAMs

Bildschirmfoto 2014-02-03 um 13.26.09 Bildschirmfoto 2014-02-03 um 13.29.25 Bildschirmfoto 2014-02-03 um 13.32.09 Bildschirmfoto 2014-02-03 um 13.34.49  

Advertisements

2 Comments

  1. Gossip Girl muss ich auch unbedingt mal weiter schauen! Ich hatte mir noch vorgenommen, bei deinem Giveaway mitzumachen, das ganze ist dann irgendwie leider im ganzen Unistress untergegangen, tut mir leid für dich, dass so wenig Resonanz kam! Aber Hauptsache der glückliche Gewinner freut sich 🙂 Liebe Grüße!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s