Der schmale Pfad zwischen Vorfreude und Versagensängsten

Könnt ihr euch noch an das Gefühl vor eurem ersten Schultag erinnern? Man ist voller Vorfreude, gespannt auf das, was vor einem liegt. Aber auch ängstlich. Ängstlich, dass man Erwartungen nicht erfüllen kann, dass man scheitert. Angst, zu versagen. Dieses Gefühl begleitet mich schon die ganze vergangene Woche. Jedes Mal, wenn die Ferien zu Ende gehen und sich der erste Unitag nähert, steigt meine Vorfreude, aber auch die Angst. Angst davor, was nun kommt. Besonders zu Beginn eines neuen Semesters. Morgen geht das Sommersemester los. Für uns Medizinstudenten im 2. Jahr heißt es: Pathosemester. Das Semester im Medizinstudium, über keinen Studienabschnitt wird so viel geredet, so viel Panik gemacht. Für mein typisches Prä-Semesterbeginn-Gefühl natürlich nicht sehr förderlich. Ich freue mich riesig, ich kann es kaum erwarten, Neues zu lernen und meinem Traum ein Stückchen näher zu kommen. Dennoch bin ich mir bewusst, was dieses Semester auf mich zukommt. Es wird viel sein. Viel Schwieriges und Vieles zu verfluchen. Ich werde es lieben und dennoch habe ich Angst. Morgen geht’s los. 

Bildschirmfoto 2014-03-03 um 01.06.19

Gesehen  Vieeeel Gossip Girl. Ich hab die dritte Staffel durch und bin nun bei der ersten DVD der vierten Staffel. Mein Vorhaben, alle sechs Staffeln in den Semesterferien zu Schauen, ist kläglich gescheitert. 😀 Aber immerhin muss man sich ja auch noch dem real life widmen. Pretty Little Liars nervt mich gerade ein bisschen. Wenn Spencer so ist, wie sie gerade ist, nervt sie einfach nur. Und Aria ist auch nicht besser momentan. Alle drehen sie durch. Und ich vermisse Caleb, er soll zurückkommen. Außerdem sahen wir uns heute Abend About time an, der neueste Film von Richard Curtis, der auch Tatsächlich… Liebe schrieb, einer meiner absoluten Lieblingsfilme. So waren auch meine Erwartungen recht hoch, wurden aber dennoch nicht enttäuscht. Ihr solltet den unbedingt ansehen, falls ihr es noch nicht getan habt.

Bildschirmfoto 2014-03-03 um 01.08.20

Gelesen  Endlich hab ich es geschafft, Die Stadt der Träumenden Bücher fertig zu lesen. Ich muss sagen, so vom Hocker gehauen, wie von vielen vorhergesagt, hat es mich nicht. Aber vielleicht liegt das auch daran, dass ich nie die Zeit hatte, richtig viel am Stück zu lesen und so gar nicht wirklich “reinkommen” konnte. Dennoch aber ein süßes Buch! Ich bin nur unschlüssig darüber, ob ich die anderen Teile noch lesen soll oder nicht. Heute fing ich Dash & Lily’s Book of Dares von Rachel Cohn und David Levithan an zu lesen. Ich würde sagen, es ist ein Buch, das allen John Green Fans definitiv gefallen wird.

Bildschirmfoto 2014-03-03 um 01.09.17

Gekauft  Ein bisschen was. Ich hab mit den Tart Deco von Essie gegönnt, endlich. Ich liebe die Farbe! Wie ihr im letzten Post vielleicht gesehen habt, hab ich auch beim Asos Frühlingslook Sale zugeschlagen. Ein paar Socken (Ananas-Print!), eine 5-Panel Cap, ein Brillenetui und ein Shirt in wunderbarem flamingopink. Ich bin gespannt, wie die teile sich live machen.

Bildschirmfoto 2014-03-03 um 01.10.30

Genervt  Von Regen, der den Plan vom Fotos zunichte macht. Ihr kennt das. Man hat ein besonders tolles Outfit, genaue Vorstellungen, wie die Fotos werden sollen und gibt sich besonders viel Mühe beim Fertigmachen. Und plötzlich schüttet es wie aus Eimern und nix ist mit Fotos machen. Nervig!!

Bildschirmfoto 2014-03-03 um 01.11.49

Geplant  Auf jeden Fall die erste Woche des neuen Semesters rocken. 😉 Ansonsten bin ich sehr froh, wieder in Graz zu sein und werde das Leben hier genießen. Nachdem die erste Uni-Woche geschafft ist, steht am Freitag noch der Geburtstag einer lieben Freundin an. Ansonsten mal sehen, was das Leben bringt. xx

Bildschirmfoto 2014-03-03 um 01.13.25

Advertisements

3 Comments

  1. Ich kenne dieses Prä-Semester-Gefühl leider nur zu gut. Ich starte jedes Semester in neue Kurse mit neuen Gesichtern, da mein Studium weitestgehend wahlfrei zusammenstellbar ist. Ich drück dir die Daumen für den ersten Tag heute, meistens ist es immer besonders schön, wenn man vorher ein mulmiges Gefühl im Bauch hatte. (;

    Liebe Grüße!

  2. Verrückt, mein Semester hat gerade erst aufgehört. 😀
    Ich freue mich aber immer auf die Uni, das ist besser als Arbeiten, Klausuren und Praktika.
    Und mit so ner coolen Haarfarbe kann ja eigentlich niy schiefgehen!

    • Hehe, danke! 🙂
      Ich liebe Uni auch total!
      Trotzdem… :/

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s